Initiative
für eine
lebens-
werte
Südstadt 

Knapp 2 Jahre haben wir
gegen die Erweiterung des
City Rings gekämpft.
Am 30.03.2020 wurde der
Test beendet und die
Schilder abmontiert.

free website templates

Unsere Proteste haben zum Teil zu Erfolgen geführt. Die Erweiterung des City-Rings durch die Fritz-Tillmann-Straße ist Geschichte. Ebenfalls die Schleifenlösung durch die Nassestraße. 

Die Kaiserstraße soll Einbahnstraße bleiben. Zur Zeit werden aber alle Markierungen auf der Kaiserstraße entfernt.
Wir setzen uns weiter dafür ein, dass Anwohner dort wieder halten und parken dürfen.

Wir danken allen Aktiven und Unterstützern unserer Initiative. Wir begleiten den Prozess weiter am Runden Tisch und werden Sie als Anwohner weiter informieren.  


Wir unterstützen während der CORONA-KRISE gerade ältere Nachbarn! Wenn Sie Unterstützung suchen oder helfen möchten, dann schreiben Sie uns bitte! Danke für Ihre ersten Zuschriften.






Initiative für eine lebenswerte Südstadt

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Wir möchten als Anwohner und Anlieger vernünftige, lebenswerte Verkehrsbedingungen in unserem Viertel mitgestalten!

Wir wenden uns gegen die vom Rat der Stadt Bonn beschlossenen Tests zum erweiterten City Ring und die Schleifenlösung im Lennéviertel

  1. Neuigkeiten / News / Aktuelles
  2. Am 28.03.2020 wurden auf der Kaiserstraße alle Markierungen entfernt. Nach unseren Informationen sollte sie aber Einbahnstraße bleiben und in Richtung Süden BUS- und Radpur. Was wird jetzt? Wir fragen die Stadtverwaltung...
  3. Die Fritz-Tillmann-Straße ist seit dem 30.03.2020 keine Enbahnstraße mehr
  4. Die Schilder zum erweiterten CITY Ring wurden ab dem 30.03.2020 entfernt

Über uns

Initiative für eine lebenswerte Südstadt

2018 wurden erste Pläne zum erweiterten City Ring veröffentlicht. Als Anwohner haben wir uns zusammengefunden, um uns positiv für eine lebenswerte Südstadt einzusetzen. Unser Ziel ist Kontakt zu den politischen Gremien, den Ratsfraktionen, ihren Abgeordneten sowie Verbänden und Organisationen zu halten. Wir informieren unsere Nachbarn, Anwohner und Anlieger. Ca. 360 (Stand 07/2019) Anwohner, Anlieger und Institutionen erhalten unsere Infos und teilen unsere Ziele.
Den erweiterten City Ring lehnen wir ab. Ebenso die Schleifenlösung. Im Kernteam arbeiten 8 Personen. 

Unsere Anliegen werden von der Caritas Bonn, dem Studierendenwerk, dem Einzelhandelsverband, dem Arithmeum, City-Marketing, sowie der IHK  unterstütz. Gemeinsam lehnen wir die beiden Testphasen ab!

Auch ASTA und Studierendenparlament sowie der Rektor der Universität Bonn üben heftige Kritik.

Stellt sich eine Frage: Warum wurden die Testphasen überhaupt beschlossen?

Ihre Ansprechpartner der Initiative:
Hubert Kofferath
Stefan Rausch
Susanne Rausch

  1. News Ergänzung

Pressestimmen


10.09.2019
Lokalzeit: Navis sind verantwortlich


06.09.2019

Express: Bonner fahren, wie sie wollen
Bonn Direkt: Bürgerinitiative will Zahlen sehen

05.09.2019

Bonner General Anzeiger: Schleife wird zur Schlinge
Bonner General Anzeiger: SPD fordert Stopp

20.09.2019 

Express: LKW müssen doch durch die Nassestraße "Schilder-Wirr-Warr"

29.09.2019

21.09.2019 

Bonner General Aneiger: Unsere Demo und Podiumsdiskussion

26.09.2019

Lokalzeit WDR: rechtswidrige Schleife

02.10.2019

Bonner Genral Anzeiger: Busse dürfen nicht überholen

01.10.2019

WDR Lokalzeit: Nassestraße rechtswidrig

20.09.2019